Herzlich willkommen!

Mein Erfahrungsbericht zum Training mit dem Hoopomania-Body-Hula-Hoop-095kg

 

Nachdem ich mir vor einigen Wochen den Hoopomania-Light-Hoop gekauft hatte, um dem Winterspeck endgültig den Kampf anzusagen, war ich restlos begeistert, denn das Hula-Hoop-Training macht sooo viel Spaß und einfach süchtig! Ich habe auch auf der Homepage von http://www.hoopomania.de/ herumgestöbert und bin dabei auf den Body-Hula-Hoop aufmerksam geworden. Da ich schon bei dem Light-Hoop den Massageeffekt sehr angenehm finde, musste ich den Body-Hula-Hoop einfach haben, weil dieser über noch mehr Massagenoppen verfügt! Also nix wie Bestellung abschicken!

 

Als der Body-Hula-Hoop dann  nach einer sehr kurzen Lieferzeit bei mir ankam, ging es ans Auspacken und Zusammenbauen. Das Zusammenstecken der Einzelteile geht sehr einfach und die Teile passen gut ineinander. Der Ring besteht aus relativ leichtem festen Plastik, die Massagenoppen sind relativ hart. Beim Training spüre ich aber von den einzelnen Noppen nicht viel, so dass ein angenehmer "Dauermassage-Effekt" entsteht. Das Training ist meiner Meinung nach ein bisschen einfacher als mit dem Light-Hoop, weil der Ring leichter ist, aber dafür spürt man von den Noppen etwas mehr. Ich denke, dass der Body-Hula-Hoop am besten für Frauen ist, die eine straffere Bachhaut haben wollen.

Das Kreisen lassen des Rings macht einfach super viel Spaß, und nachdem ich nun seit 2 Wochen Hula-Hoop-Training mache (mich aber ganz normal weiterernährt habe wie immer), habe ich das Gefühl, dass meine Haut am Bauch und rund um die Taille schon etwas straffer geworden ist und der Bauch insgesamt etwas fester geworden ist. Dazu muss ich sagen, dass ich täglich etwa 2x15 Minuten trainiert habe. Am Anfang tat es übrigens etwas weh, besonders am 2.Tag, aber wenn man sich da durchbeißt, gewöhnt man sich sehr schnell daran und dann macht es einem nichts mehr aus. Es gibt auch so spezielle Gürtel, die die Ringe etwas abfedern und das Training weniger schmerzhaft machen, aber ich finde, es geht auch ohne.

 

 

Das Tolle am Hula-Hoop-Training ist, dass man es sogar im Wohnzimmer vor dem Fernseher machen kann, ich habe sogar schon während des Trainings in meinem Buch gelesen! Und ich persönlich finde es auch nicht anstrengend, mein Mann allerdings schnauft schon nach wenigen Umdrehungen. Er kriegt es auch nicht so gut hin, den Ring oben zu halten, aber ich vermute, dass das an seinem Körperbau und seinem Gewicht liegt. Die unterschiedlichen Ringe sind ja speziell für bestimmte Gewichts- und Größenklassen ausgezeichnet, ich vermute also, dass mein Mann es mit einem anderen Ring besser hinkriegen würde.

 

Mein Fazit: wer noch keinen Hula-Hoop-Reifen zuhause hat, sollte sich unbedingt einen zulegen, denn selbst Sportmuffel wie ich können endlich zuhause ohne große Anstrenung und mit total viel Spaß etwas für die Figur tun! Der Hoopomania-Body-Hula-Hoop ist dabei meiner Meinung nach auch für Anfänger gut geeignet. Es ist bestimmt kein Wundermittel, aber ein erster Schritt in Richtung "Bewegung macht Spaß!"

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!